„Words as Images“: Dieser New Yorker Grafikdesigner verwandelt Wörter in Bilder

Der Koreaner Ji Lee lebt und arbeitet in New York und ist beruflich schon viel rumgekommen: Als Creative Director hat er schon für Google gearbeitet und wechselte schließlich zu Facebook und Instagram. Vor einigen Jahren hat er auch schon das Buch „Words as Images“ über seine kreative Arbeit veröffentlicht und seine Passion für Wörter als Bilder bis heute nicht verloren. Treu nach seinem Motto „I believe ideas are nothing, doing is everything“, zeigt Lee, wie einzelne Wörter Bilder in unserem Kopf erzeugen – und Wörter zu Bildern werden.

Eine Auswahl seiner „Words as Images“:

[via]


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen